Die Toten Hosen 2018 Luzern

Am Samstag den 25.08.2018 waren die Toten Hosen auf der Allmend in Luzern und gaben ein Konzert.

Als vorgruppen durften ganze drei Bands auf die Bühne, da waren „The Linving End“ dann „Feine sahne Fischfilet“ und „Donots“ bevor dann die Toten Hosen ca. 2h 30min alles gaben. Das Programm begann um 17:00 und dauerte bis ca. 22:40 mit unterbrechung bei den Band wechseln, von diesen doch etwa 5h unterhaltung habe ich gerade mal knappe 50min auf Video festgehalten, von allen Bands, hier der Film:

„Die Toten Hosen 2018 Luzern“ weiterlesen

Karfreitag 2018, Urner schikane gegen LKW!

 

 

Ostern 2018, genauer der Karfreitag am 30.03.2018

In der Deutschschweiz ist ein Feiertag, damit zusammenhängend gilt das Sonntagsfahrverbot für Lastwagen, soweit ist alles in ordnung. Die Kantone Tessin und Wallis kennen diesen Feiertag nicht, da wird normal gearbeitet. Dies ist dann auch der grud warum ich ganz normal am Donnerstag abend eine lieferung Lebensmittel ins Tessin gefahren habe, inklusive dem normalen Osterstau, dieser Stau ist aber kein problem, dass weiss man und das kann man einplanen:

Ich musste aber am Karfreitag wieder nach Hause fahren, dies durfte ich dank einer Bewilligung, normaleweise darf man mit Frischprodukten auch in der Nacht und an Sonn- und Feiertagen fahren, ich hatte aber einen leeren Lastwagen und um leer fahren zu dürfen hab ich auch eine Sondwerbewilligung, die gleich für das ganze Jahr gültig ist.

Am Karfreitag gegen Mittag ereignete sich auf der Autobahn A2 zwischen Wassen und Amsteg in fahrtrichtung Nord ein Unfall, deswegen wurde die Autobahn richtung Nord gesperrt. Eine Umleitung über die Hauptstrasse wurde eingerichtet.

„Karfreitag 2018, Urner schikane gegen LKW!“ weiterlesen

25 Years Wild and Wicked, Scooter 2018

Am 19.02.2018 waren Scooter im Hallenstadion in Zürich zu Gast.

Die Tickets dazu hatte ich schon lange im voraus gekauft und hatte entsprechend genug vorfreude 🙂

Scooter selbst waren wieder einmal grandios. Das neue Bühnen setting gefiel mir sehr gut, im vergleich zu vor zwei Jahren wahr die Bühne und das drum herum aufwändiger gestaltet worden, mit mehr Monitoren und mehr Licht.

Diesesmal war auch der „Warm-Up“ DJ um Welten besser als damals. Diesesmal war DJ Dave 202 am start und hat es fertig gebracht die besucher wirklich anzuheizen.

Einziger minuspunkt war die doch sehr lange Pause zwischen dem Dave 202 und dem auftritt von Scooter, da gingen 40min verloren, obwohl das DJ Pult bereits nach ca 15min weg geräumt war.

Alles in allem war das Konzert oder man kann auch die Party dazu sagen sehr Toll und bleibt wieder in Erinnerung.

Hier noch eine Fotogalerie mit einigen Bildern.

Ein Video habe ich auch diesesmal erstellt, es ist ja schon fast ein Film geworden.

CZV Kurs mit Fahrsimulator

Am 26.06.2017 durfte ich Firmenintern wieder einen CZV Kurs besuchen. Diesesmal ging es um die ARV und den DFS (Digitaler Fahrtschreiber), neben dem üblichen Theorie zeug und den Fragebögen hatte sich die Firma diesesmal noch was ganz tolles einfallen lassen!

Die haben einen Simulator von der Firma „Sifat Road Safety GmbH“ gemietet, inklusive Instruktor. Mehr zu dieser Firma unter www.sifat-roadsafety.de Wir durften in einem sogenannten „Sifat DriveSim mobile“ ein wenig durch die gegend fahren, dazu aber später mehr.

„CZV Kurs mit Fahrsimulator“ weiterlesen

1000er Stägli LAUF

Am 18.06.2017 fand der Jährliche 1000er Stägli Lauf statt. Hierbei ist es wie bei jedem rennen das Ziel möglichst schnell im Ziel zu sein. Gestartet wird einzeln im abstand von 30 oder 60 sekunden

Wir haben uns mit 3 Personen angemeldet, jede Person wird einzeln gemessen, und die durchschnittszeit aller Personen kommt dann noch in eine Team wertung, wenn man sich als Team angemeldet hatte. Bei uns ist am Lauftag spontan noch ein Kollege dazugekommen, womit wir 4 Teammitglieder hatten.

Für uns alle war es der erste Wettkampf auf dem 1000er Stägli und es zählte sowiso mehr der Plausch dabei und das man dabei gewesen ist. Unsere Startzeiten lagen alle gleich nacheinander, auch der Kollege der sich am Lauftag selbst vor Ort angemeldet hatte, passte noch dazwischen, denn die Organisatoren vergeben in der voranmeldung Startzeiten mit 60 sekunden abstand und so passt da immer noch jemand dazwischen, was eine gute Idee ist.

Wir haben die paar Stunden vor Ort genossen, haben in der Festwirtschaft die ersten Resultate gesehen und sind später dann zum Start gegangen wo wir auf unseren Start gewartet haben. Dann ging es los, 14:03, 14:04, 14:04.30 und ich am schluss um 14:05.

Wie es halt so ist an so einem Lauf, man versucht alles zu geben, was ich auch gemacht habe, ich hatte 18min und 6 Sekunden bis ins Ziel, meine Persönliche bestzeit, so schnell war ich noch nie dort oben. Alle anderen in meiner Kategorie waren aber schneller……..

Vom ziel aus sind wir dann dem Wanderweg entlang zurück zur Festwirtschaft spaziert wo wir noch etwas gegessen und getrunken haben und noch die Rangverkündigung verfolgt haben.

Eines unserer Teammitglieder hat es in seiner Kategorie auf dem 2. Rang geschaft GRATULATION!!!!

Ranglisten, weitere Informationen sowie Foto’s vom veranstalter (werdem im Laufe des 19.06.2017 aufgeschaltet) gibt es unter www.1000er-staegli.com zu finden.

 

AKTUALISIERUNG 25.06.2017

Mittlerweile sind auf der erwähnten Website die Bilder zu sehen. Bei interesse klickt euch gleich dort hin. Ich zeige hie rnur die zwei Bilder auf denen ich selbst zu sehen bin, wie ich gerade am sterben bin oder so ähnlich!