CZV Kurs mit Fahrsimulator

Am 26.06.2017 durfte ich Firmenintern wieder einen CZV Kurs besuchen. Diesesmal ging es um die ARV und den DFS (Digitaler Fahrtschreiber), neben dem üblichen Theorie zeug und den Fragebögen hatte sich die Firma diesesmal noch was ganz tolles einfallen lassen!

Die haben einen Simulator von der Firma „Sifat Road Safety GmbH“ gemietet, inklusive Instruktor. Mehr zu dieser Firma unter www.sifat-roadsafety.de Wir durften in einem sogenannten „Sifat DriveSim mobile“ ein wenig durch die gegend fahren, dazu aber später mehr.

„CZV Kurs mit Fahrsimulator“ weiterlesen

1000er Stägli LAUF

Am 18.06.2017 fand der Jährliche 1000er Stägli Lauf statt. Hierbei ist es wie bei jedem rennen das Ziel möglichst schnell im Ziel zu sein. Gestartet wird einzeln im abstand von 30 oder 60 sekunden

Wir haben uns mit 3 Personen angemeldet, jede Person wird einzeln gemessen, und die durchschnittszeit aller Personen kommt dann noch in eine Team wertung, wenn man sich als Team angemeldet hatte. Bei uns ist am Lauftag spontan noch ein Kollege dazugekommen, womit wir 4 Teammitglieder hatten.

Für uns alle war es der erste Wettkampf auf dem 1000er Stägli und es zählte sowiso mehr der Plausch dabei und das man dabei gewesen ist. Unsere Startzeiten lagen alle gleich nacheinander, auch der Kollege der sich am Lauftag selbst vor Ort angemeldet hatte, passte noch dazwischen, denn die Organisatoren vergeben in der voranmeldung Startzeiten mit 60 sekunden abstand und so passt da immer noch jemand dazwischen, was eine gute Idee ist.

Wir haben die paar Stunden vor Ort genossen, haben in der Festwirtschaft die ersten Resultate gesehen und sind später dann zum Start gegangen wo wir auf unseren Start gewartet haben. Dann ging es los, 14:03, 14:04, 14:04.30 und ich am schluss um 14:05.

Wie es halt so ist an so einem Lauf, man versucht alles zu geben, was ich auch gemacht habe, ich hatte 18min und 6 Sekunden bis ins Ziel, meine Persönliche bestzeit, so schnell war ich noch nie dort oben. Alle anderen in meiner Kategorie waren aber schneller……..

Vom ziel aus sind wir dann dem Wanderweg entlang zurück zur Festwirtschaft spaziert wo wir noch etwas gegessen und getrunken haben und noch die Rangverkündigung verfolgt haben.

Eines unserer Teammitglieder hat es in seiner Kategorie auf dem 2. Rang geschaft GRATULATION!!!!

Ranglisten, weitere Informationen sowie Foto’s vom veranstalter (werdem im Laufe des 19.06.2017 aufgeschaltet) gibt es unter www.1000er-staegli.com zu finden.

 

AKTUALISIERUNG 25.06.2017

Mittlerweile sind auf der erwähnten Website die Bilder zu sehen. Bei interesse klickt euch gleich dort hin. Ich zeige hie rnur die zwei Bilder auf denen ich selbst zu sehen bin, wie ich gerade am sterben bin oder so ähnlich!

Bedruckte T-Shirts im Onlineshop….

Ich habe zusammen mit 2 weiteren Personen für einen Sportlichen anlass an dem wir teilgenommen haben 3bedruckte T-Shirts bei www.spreadshirt.ch bestellt. Obwohl die URL auf eine Schweizer Firma hindeutet, ist es eine Deutsche Firma, dies ist nicht weiter schlimm, in der heutigen Zeit kommt ja vieles über die Grenzen ins Land.

Erst mal will ich erwähnen dass die Qualität der Shirts in ordnung ist, der Druck auf den Shirts kann ich noch nicht abschliessend beurteilen, da wir die Shirts ers 2x mal gewaschen haben und bis jetzt ist der Druck noch da.

Auch die Kosten und die Lieferzeiten sind ganz in ordung, man muss halt genug früh bestellen, dann klappt alles einwandfrei.

Es gibt aber auch einige kritikpunkte.

  1. Auf der Website steht bei den Preisen dass diese inklusive MWST (Mehrwertsteuer) sind, bei der lieferung der Ware verlangt die Post aber genau die bezahlung der MWST und dazu noch gebühren.
  2. Die stoffmenge pro Shirt ist bei den www.spreadshirt.ch schon extrem knapp bemessen!!!! Bei dieser Firma sollte man besser 2 nummern zu gross bestellen. Ich trage normalerweise grösse XXL – XXXL und bei Spreadshirt bin ich wohl beim bestellen auf dem 4XL knopf gekommen, wobei ich darüber im nachhinein noch ganz glücklich bin. Die vergleiche mit Shirts von anderen herstellern sind in den Bildern zu sehen. Eigentlich hatte ich grose lust dazu die Shirts zurück zu senden. Jedoch habe ich es dann sein lassen, da ich wiederum keine Lust auf den ganzen aufwand hatte, (verpacken, deklaration für den Zoll, Portokosten).
  3. Immerhin stimmen die auf der Website angegebenen abmessungen der Shirts recht genau mit der Realität überein.

FAZIT: Nächstes mal ziehe ich es dann doch vor hier in der Region in einen realen Laden zu gehen und mir die Shirts direkt bedrucken zu lassen. So hat man den vorteil die Shirts zuerst anzuprobieren um dann wirklich die richtige grösse zu kaufen, andererseits ist es nach dem die Post noch das ihre zur verteuerung beigetragen hat auch Preislich etwa das gleiche.

Renault Trucks Optifuel Challenge 2017

Wie schon im Jahr 2015 habe ich mich auch jetzt im Jahr 2017 in der Optifuel Challenge versucht.

Dieses mal war der Modus der vorausscheidungen etwas anders. Es wurde eine öffentliche ausschreibung veranstaltet und die zur verfügung stehenden Startplätze wurden ausgelost. Ich hatte hier immerhin schon mal das Glück einen Startplatz zu bekommen. Es gab über die Schweiz verteilt 4 vorausscheidungen von denen jeweils eine einzige Person dann an das Landesfinal durfte.

So stand ich pünktlich um 07:30 in Schönenwerd bei Wisler Nutzfahrzeuge AG mit einigen anderen Teilnehmern bereit. Von den 12 Startplätzen blieben schon bald nur noch 8 übrig. Zwei Teilnehmer kamen einfach nicht und weitere zwei Teilnehmer hatten keinen Anhängerausweis und kamen sowiso nur weil dieser Tag auch als CZV Kurs zählte, so schrumpfte das Teilnehmerfeld an dieser vorausscheidung und damit auch die Konkurenz.

Es standen 4 Renault LKW’s zur verfügung, jeder Teilnehmer durfte oder musste je 2x Fahren, da es 2 verschiedene Modelle waren, wurde auch darauf geachtet das alle mit beiden Modellen je 1x gefahren sind.

So ging der Tag mit viel Theorie und zwischendurch Lastwagen fahren dann auch seinem Ende entgegen und eine Siegerin war gefunden, die Dame durfte sich am 9 und 10 Juni 2017 im Tessin mit den 3 anderen Gewinnern messen.

Ich selbst hab noch verbesserungspotenzial….

Die Bilder hier habe ich gemacht. Weiter unten sind noch 3 die von Renault Trucks gemacht wurden.

 

 

Hier die Bilder von Renault Trucks auf denen ich zu sehen bin.

 

 

 

 

 

 

 

PS: ich habe vorsichtshalber mal einige Personen unkenntlich gemacht, man weiss ja nie in der heutigen Zeit.

Weitere Fotos die von Renault gemacht wurden und von allen vorausscheidungen sowie dem Final sind unter http://www.renault-trucks-ch.ch/optifuelchallenge2017/ zu finden.

1000er Stägeli

Vielleicht hat der eine oder die andere schon mal vom 1000er Stägeli bei Olten / Aarburg gehört. Es gibt tatsächlich mehr als genug Menschen die sich das antun, manche sogar mehrmals am stück.

Ich habe nach langer Pause auch wieder einmal daran gedacht da hinauf zu steigen, und habe es auch tatsächlich gemacht.

Hier ist nun die aufgezeichnete Route zu sehen, und gleichzeitig kann ich hier eine neu eingebaute Funktion zeigen mit der ich die möglichkeit habe eben aufgezeichnete Routen zu zeigen.